Ein Mann sitzt an einem Tisch und liest Tageszeitung. Er trägt eine OmoLoc von Bauerfeind, eine ruhigstellende Schulterorthese, an der rechten Schulter.

Ruhigstellende Schulterorthese

Ruhigstellende Schulterorthese mit zweifacher Einstellfunktion

Ruhigstellende Schulterorthese in seitlicher Armlagerung

Schmerzen lindern und den Weg zur Mobilisierung ebnen

Ein komplexes Zusammenspiel aus Muskeln, Sehnen und Bändern erlaubt unserem Schultergelenk ein Höchstmaß an Beweglichkeit. Diese macht es im Alltag und beim Sport leider auch verletzungsanfällig: Überbelastungen und Verletzungen, etwa durch Stürze, sind keine Seltenheit. In diesem Zuge kann es zu einer ausgekugelten Schulter oder Verletzungen der Weichteile der Schulter wie Muskeln Sehnen und Bänder kommen. Im Anschluss benötigt die Schulter absolute Ruhe und Schonung, um zu heilen. Dann kommen unsere Schulterorthesen zum Einsatz, um das Gelenk sicher zu stabilisieren.

Orthesen für die Schulter: Schmerzlinderung durch Fixierung       

Unsere Schulterorthesen stellen die verletzte oder frisch operierte Schulter ruhig, um Schmerzen zu lindern. Sie unterstützen die Muskulatur, Sehnen und Bänder von außen, wenn deren natürliche Stützfunktion noch eingeschränkt ist. Weiterhin verhindern unsere Schulterorthesen falsche, schmerzhafte Bewegungen und nehmen Gewicht von der Schulter. Doch genau so wichtig ist es, das Einnehmen einer Schonhaltung, durch die sich die gesunde Schulter und der Nacken verspannen könnten, zu vermeiden. Dies wird durch das offene Design unserer Orthesen erreicht, die ohne einen Schultergurt auskommen. Im gleichen Zuge werden dir Alltagsaktivitäten sowie die Körper- und Wundpflege erleichtert. Zur anschließenden schrittweisen Mobilisierung deiner Schulter können dich unsere Schulterbandagen unterstützen.