ManuTrain®

Bandage zur Entlastung und Stabilisierung des Handgelenks
ManuTrain® ist eine Bandage zur Entlastung und Stabilisierung des Handgelenks. Erfahre jetzt mehr über ihre Vorteile und Wirkweisen.

Zur Behandlung von Verletzungen und Schmerzen im Handgelenk

Die Hand ist sehr beweglich und deshalb hoch komplex aufgebaut. Sie besteht aus 27 Knochen. Das sind fast ein Viertel aller Knochen des menschlichen Körpers. Allein die Handwurzel besteht aus acht Handwurzelknochen. Ihr feines Zusammenspiel mit den Unterarmknochen, ermöglicht die enorme Beweglichkeit unseres Handgelenks. Diese erhöht allerdings auch die Anfälligkeit für Verletzungen. Ein falsches Abstützen bei einem Sturz oder anhaltende Fehl- oder Überbelastungen im Beruf oder beim Sport lassen das Handgelenk schmerzen. Eine Handgelenkorthese stellt dabei die Hand komplett ruhig, Handgelenkbandagen hingegen helfen dir die Schmerzen im Handgelenk zu lindern und dennoch aktiv zu bleiben.

Dir Nowitzki sitzt auf einem Hocker in einer Sporthalle. Er trägt eine GenuTrain Kniebandage von Bauerfeind am rechten Knie. Er ist weltweiter Botschafter von Bauerfeind.

Ein Wurf belastet Schulter, Ellenbogen und Handgelenk. Regeneration war daher ein wichtiger Bestandteil meines Trainings.


Dirk Nowitzki
Basketballstar und Weltmeister
Botschafter der Marke Bauerfeind

Massage des Handgelenks in Bewegung: Unsere Handgelenkbandage ist eine Aktivbandage

Unsere Bauerfeind Handgelenkbandage ist im Alltag, bei der Arbeit und beim Sport angenehm zu tragen. Sie stützt das verletzte Gelenk zuverlässig, ohne seine Beweglichkeit einzuschränken. Das spezielle Train-Gestrick der Handbandage übt dazu einen leichten Druck aus und massiert das Handgelenk in der Bewegung. Das regt die Durchblutung an, trägt zur Heilung bei und verbessert die Eigenwahrnehmung des Handgelenks. Anatomisch geformte Pads, welche auch Pelotten genannt werden, massieren zusätzlich spezielle Punkte und verstärken dadurch die schmerzlindernde Wirkung der Handgelenkbandage. Außerdem wird die gelenkumgebende Muskulatur aktiviert. Mithilfe eines Gurtes kannst du für zusätzliche Stabilisierung sorgen. Auch präventiv, also zum Schutz vor erneuten Verletzungen oder Überbelastungen, kann unsere ManuTrain® das Handgelenk schützen.

Handgelenkbandagen - alles, was du wissen musst:

Aus verschiedenen Gründen kann es nötig sein, dass dein Handgelenk Unterstützung von außen braucht. Oft sind Verletzungen die Ursache, aber auch Entzündungen oder Überlastung. Eine Handgelenkbandage stabilisiert dein Handgelenk und entlastet damit gereizte Strukturen. So können bestehende Erkrankungen besser ausheilen und Folgeschäden vorgebeugt werden. Eine Übersicht zu typischen Handgelenkproblemen findest du in unserer Themensammlung „Handgelenkschmerzen“.

Die Kosten für Handgelenkbandagen variieren je nach Modell, sollten allerdings nicht ausschlaggebendes Kriterium beim Kauf sein. Lass dich dazu lieber von deinem behandelnden Arzt beraten. Dieser kann dir auch eine Verordnung für eine Bandage/Orthese ausstellen. In diesem Fall übernimmt die Krankenkasse einen Großteil der anfallenden Kosten. Du musst lediglich eine geringe Zuzahlung leisten. Wie hoch diese ausfällt, hängt ebenfalls vom konkreten Fall ab.

Heutzutage erhältst du Bandagen fast überall: Im Sanitätshaus, in der Apotheke, im Supermarkt und nicht zuletzt im Internet. Genauso vielzählig wie die Orte, wo man sie bekommt, sind auch die Modelle und Typen von Handgelenkbandagen. Daher raten wir dir, dich vor dem Kauf unbedingt von einem Experten beraten zu lassen, zum Beispiel durch deinen Arzt. Auch der Fachverkäufer im Sanitätshaus kann dir Auskunft geben, welche Bandage/Orthese für deine Beschwerden am besten geeignet ist. Gleichzeitig kann er die richtige Größe bestimmen und dir weitere Fragen beantworten, z.B. wie das Produkt anzulegen ist.

Das hängt vom bestehenden Problem ab. Manche Verletzungen müssen dauerhaft ruhiggestellt werden, wie z.B. ein Karpaltunnelsyndrom oder ein Bruch. In diesem Fall verordnet der Arzt in der Regel eine Orthese, die du auch in der Nacht tragen solltest. Anders verhält es sich bei Beschwerden, die in der Belastungsphase unterstützt und stabilisiert werden sollen. Dafür bietet Bauerfeind Aktivbandagen an, die ihre Wirkung vor allem bei Bewegung entfalten. Diese sollten in der Nacht abgelegt werden. Grundsätzlich solltest du dich immer an die Vorgaben deines behandelnden Arztes halten.

Eine Handgelenkbandage sollte niemals einschnüren. Zusätzliche Schmerzen beim Tragen sowie kalte oder einschlafende Finger sind ein Zeichen dafür, dass die Bandage/Orthese zu eng eingestellt ist. Lockere nach Möglichkeit die Verschlüsse ein wenig. Sollte es trotzdem nicht besser werden, frage deinen Arzt oder einen Experten im Sanitätshaus. Dieser kann die Größe genau bestimmen und überprüfen, ob die Einstellungen an deiner Bandage/Orthese korrigiert werden muss.

Deine Frage war nicht dabei? Bitte wende ich direkt an unsere Partner im Fachhandel und lass dich vor Ort persönlich und individuell zu unseren Produkten beraten.

 

HÄNDLERSUCHE

Finde einen Sanitätsfachhändler in deiner Nähe
und lass dich zu unseren Produkten beraten.