Bewerbungstipps für Auszubildende

Die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz oder ein Duales Studium ist ein wichtiger Schritt in Ihre berufliche Zukunft. Ihr Tor zur Ausbildung bei Bauerfeind ist Ihre Bewerbung.

Wir möchten, dass Sie sich mit all Ihren Stärken präsentieren. Weil es keine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt, haben wir hier für Sie einige wertvolle Bewerbungstipps zusammengestellt.

Die Bewerbungsmappe:

Sie können sich per E-Mail oder Post bei Bauerfeind bewerben. Alle Bewerbungswege werden absolut gleich behandelt.

Bitte senden Sie uns eine vollständige Bewerbungsmappe zu. Das erspart Rückfragen und Sie haben die Sicherheit, sich gleich zu Beginn mit all Ihren Facetten präsentiert zu haben. Ihre Bewerbung sollte Folgendes enthalten:

  • das Bewerbungsschreiben, in dem Sie uns kurz Ihre Motivation schildern
  • Ihren Lebenslauf in tabellarischer Form
  • für die Bewerbung relevante Schul- und ggf. Arbeitszeugnisse in Kopie
  • Nachweise über erworbene Zusatzqualifikationen, sofern vorhanden und relevant

Wir freuen uns, wenn Ihre Bewerbung auch ein Foto enthält. Wenn Sie sich online bei uns bewerben, fügen Sie die Dokumente bitte als Anhang in Ihre E-Mail ein. Bitte achten Sie darauf, dass Sie alle Anhänge zu einem PDF-Dokument (max. 5 MB) zusammenfügen.

Das Anschreiben:

Ihre Ansprechpartnerin für die Berufsausbildung bei Bauerfeind ist Frau Stojanek. Sie sollte im Anschreiben auch als Ansprechpartnerin benannt und die Bewerbung zu ihren Händen geschickt werden. In der Betreffzeile des Anschreibens wird heutzutage nicht mehr „Betreff“ oder „Bewerbung um“ geschrieben, sondern fett hervorgehoben „Ausbildung zur/zum …“. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Anschrift aufzuführen. Des Weiteren sollten Sie im Anschreiben kurz ausführen, warum Sie sich genau für diese Ausbildung interessieren. Dies gibt Ihrer Bewerbung eine persönliche Note. Bei einer postalischen Bewerbung wird das Anschreiben eigenhändig unterschrieben.

Der Lebenslauf:

Ihren Lebenslauf stellen Sie bitte in tabellarischer Form dar. In der linken Spalte werden die Abschnitte (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, schulische Ausbildung, Lieblingsfächer, angestrebter Schulabschluss, Ferienjobs, besondere Kenntnisse, Interessen) aufgeführt, rechts stehen die Details. Bitte geben Sie auch eine Telefonnummer an, unter der wir Sie für eventuelle Rückfragen erreichen können. Am Ende des Lebenslaufes wird das aktuelle Datum aufgeführt. Bei einer postalischen Bewerbung wird dieser noch per Hand unterschrieben.

Das Passfoto:

Fotos von einem Fotografen wirken generell professioneller als solche aus einem Fotoautomaten. Ihr Foto können Sie entweder rechts oben auf dem Lebenslauf anbringen oder auf einem gesonderten Blatt. Zur Befestigung verwenden Sie bitte Fotoecken oder kleben das Foto direkt auf das Blatt.

Die Zeugnisse:

Falls Sie bereits ein Abschlusszeugnis besitzen, legen Sie dieses bitte der Bewerbung bei. Andernfalls genügen uns vorerst die beiden letzten Schulzeugnisse. Auch Zeugnisse von Praktika oder freiwillig belegten Kursen interessieren uns. Hier sollten Sie auf eine gute Kopierqualität achten.

Zu guter Letzt legen Sie Ihre Unterlagen in eine Bewerbungsmappe. Die Bewerbungsunterlagen bitte niemals lochen! Das Anschreiben liegt lose obenauf. Natürlich machen Eselsohren in den Unterlagen oder Knicke in der Bewerbungsmappe den gleichen schlechten Eindruck wie Rechtschreibfehler oder eine nicht ausreichende Frankierung der fertigen Bewerbungsmappe. Wenn Sie die Bewerbung Ihrer Familie oder auch Freunden zu einem kurzen Check vorlegen, finden Sie garantiert auch die letzten kleinen Fehler und können diese noch schnell korrigieren.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Kreativität bei der Erstellung Ihrer Bewerbung.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!