BODYTRONIC® 600

Messtechnik der nächsten Generation

Das digitale Messsystem Bodytronic 600 vermisst die Beine bis zur Hüfte. Zusätzlich können Knie und Knöchel einzeln für spezielle Versorgungen vermessen werden. Das errechnete 3D-Modell des betreffenden Körperteils bildet mit einer Vielzahl von Messdaten die Grundlage für eine exakte Größen- und Produktauswahl.

  • exakt: Vermeiden von manuellen Messfehlern
  • schnell: Vermessung und 3D-Modell-Berechnung erfolgen parallel
  • berührungslos: Erfassen des Körpers mittels Streifenlichtprojektion

Funktionsweise
Funktionsweise

Für die Vermessung steht der Kunde auf einer selbstdrehenden Messplattform, deren gleichmäßige Rotation Fehlerquellen ausschließt. Für die Berechnung des 3D-Modells projiziert das System Lichtstreifen auf den betreffenden Körperteil und erfasst diese digital. Die Lichtstreifen bilden dabei ein Raster auf der Haut ab, anhand dessen eine hochgenaue 3D-Punktwolke berechnet wird. Aus dem ermittelten 3D-Abbild werden Umfangs- und Längenmaße berechnet, die als Grundlage für eine optimale Größen- und Produktauswahl dienen.

Systemdetails

Enormer Zeitgewinn

Mit Bodytronic 600 und dem angeschlossenen Bauerfeind-Onlineshop wird der gesamte Vorgang vom Vermessen über die Konfiguration bis hin zur Bestellung deutlich vereinfacht. Das schließt viele mögliche Fehlerquellen von vornherein aus und bedeutet nicht zuletzt einen erheblichen Zeitgewinn. Der gesamte Mess- und Bestellprozess benötigt nur wenige Minuten.

Modulares Plattformkonzept

Das modulare Plattformkonzept erlaubt es, weitere Bodytronic Messsysteme von Bauerfeind einfach anzuschließen und über eine Softwareplattform zu bedienen. Dem Anwender steht hiermit ein einheitlicher Geschäfts- und Bedienprozess zur Verfügung. Aufwendiges Erlernen einzelner Bediensysteme entfällt.

Weiterer Vorteil ist der systemübergreifende Kunden- und Messdatenbestand, der Fehl- und Mehrfacheingabe von Kundendaten verhindert. Zusätzlich ist in die Softwareplattform ein vollautomatischer Updatemechanismus integriert. So bleiben alle angeschlossenen Systeme aktuell und der reibungslose Betrieb kann sichergestellt werden.