MOS-Genu

Funktionelle Orthese zur Stabilisierung des Kniegelenks

Nach der Operation von Fehlstellungen (O-Bein oder X-Bein), nach einer Meniskus-OP oder bei Kreuz- oder Seitenbandverletzungen kann das Bein mit MOS-Genu stabilisiert, bzw. gezielt teilentlastet werden. Die Orthese besteht aus einem Aluminiumrahmen mit optimal einstellbaren Gelenken, Gurten und speziellen hautfreundlichen Polstern, die Schwellungen im Kniegelenksbereich ausgleichen. Die Rahmenkonstruktion ist als Standard und Langversion verfügbar.

  • stabilisiert und entlastet das Kniegelenk
  • einstellbare Achsen und Gelenke
  • anatomisch geformter Rahmen

Produktdetails
Stabilität und Entlastung

Ist das Knie hochgradig instabil, braucht es besonderen Halt. Die spezielle Rahmenkonstruktion der MOS-Genu hält es von außen in der richtigen Achse. Mögliche Zwangskräfte auf das Kniegelenk werden auf ein Minimum reduziert. Seine Gelenke mit physiologisch optimierten Drehpunkten sind in 10-Grad-Schritten einstellbar. Die Seitenbänder oder Teilbereiche des Knies lassen sich individuell entlasten.

Stark und leicht zugleich

Die MOS-Genu Orthese gewährleistet maximale Stabilität bei minimaler Belastung. Der Rahmen besteht aus leichtem Aluminium, die Schellen sind mit hautfreundlichen atmungsaktiven Polstern versehen und rutschen nicht. Mögliche Schwellungen werden dank verschieden starker Kondylenpolster ausgeglichen. So trägt sich die Orthese auch über einen längeren Zeitraum angenehm.

Technische Details
Massabnahme und Lieferprogramm
Massabnahme MOS Genu
Maßtabelle MOS Genu

Bei der Größenbestimmung der MOS-Genu-Knieorthese das Bein des Patienten im 30° Beugungswinkel lagern und die Bestimmung des Beugungswinkels mit dem MOS-Goniometer überprüfen. Die Maßnahme der M-L-Kniebreite erfolgt in Höhe der Femurkondylen mit dem MOS-Genu-Orthometer (ohne Druck). Die Größe der Orthese wird im Sichtfenster abgelesen. Bei geteilter Größenanzeige muss der Zustand der Schwellung oder Atrophie, sowie die Breite des anderen Kniegelenks berücksichtigt werden.

Artikelnummer

kurze Ausführung 12146604051+0°
lange Ausführung 12146604052+0°

+6=rechts, +7=links
°=Größe

Unverbindliche Zolltarifauskünfte

Unverbindliche Zolltarifauskünfte für MOS-Genu®

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung zum Produkt finden Sie hier.

Medizinische Details
Indikationen
  • konservativ: funktionelle Therapie von Kreuz- und Seitenbandverletzungen, Komplexe Instabilitäten inklusive Genu recurvatum, Entlastung des jeweiligen Kompartiments bei Varus- und Valgusgonarthrose 
  • konservative und postoperative Therapie nach Patellafraktur 
  • Postoperativ MOS-Genu kurz: nach Bandoperationen/Bandplastiken, Meniskusnaht und Meniskusimplantation
  • Postoperativ MOS-Genu lang: nach Umstellungsosteotomien (Tibia), nach komplexen Bandrekonstruktionen, in Einzelfällen für gelenknahe Frakturen, Implantatchirugie, Protektion

Hilfsmittelnummer*

MOS-Genu kurz:

  • alt 05.04.02.1008
  • neu 23.04.03.3012

MOS-Genu lang:

  • 23.04.04.2006

*Angaben zur Rezeptierung gelten nur in Deutschland.

Tipps
Pflegehinweise
  • Die Orthese nie direkter Hitze (z.B. Heizung, Sonneneinstrahlung usw.) aussetzen.
  • Die Aluminiumteile der Orthese sind beschichtet und können mit ph-neutraler Seife gereinigt werden.
  • Wir empfehlen die Polster bei 30° C im Schonwaschgang, die Gurte bei 30° C Handwäsche zu reinigen.

Wir haben das Produkt im Rahmen unseres integrierten Qualitätsmanagementsystems geprüft. Sollten Sie trotzdem eine Beanstandung haben, setzen Sie sich bitte mit unserem Fachberater vor Ort oder mit unserem Kundenservice in Verbindung.


Das könnte Sie auch interessieren