MalleoTrain® Plus

Aktivbandage für erhöhte Stabilität und Sicherheit des Sprunggelenks

Die Sprunggelenksbandage MalleoTrain Plus sichert den Fuß nach Umknickverletzungen, Verstauchungen sowie bei Bänderschwächen und Extrembelastungen im Sport, ohne dabei die Beweglichkeit einzuschränken. Zwei elastische Profileinlagen (Pelotten) und das teilelastische Gurtsystem, das in Form einer Acht (8er-Tour) um den Fuß gewickelt wird, erhöhen die stabilisierende Wirkung der Bandage und schützen vor einem Umknicken nach außen. Dadurch eignet sich die MalleoTrain Plus auch zum Einsatz in der frühfunktionellen Therapie von Kapselbandzerrungen und zum Schutz vor Sprunggelenksverletzungen.

  • erhöhte Stabilität und effektiver Umknickschutz
  • atmungsaktives Train-Aktivgestrick für hohen Tragekomfort
  • massiert in der Bewegung und lindert Knöchelschmerzen

iF Award red dot design award 2011


Produktdetails
Explosionszeichnung MalleoTrain Plus
  • 01 Druckminimierter Randbereich
    beugt Einschnürungen vor
  • 02 Dreidimensionales Train-Aktivgestrick
    für ideale Passform
  • 03 Hohe Dehnbarkeit
    für leichtes An- und Ablegen
  • 04 MalleoTrain Pelotten
    für schnelle Reduktion von Ödemen und Blutergüssen
  • 05 3-stufiges Gurtsystem
    wirkt wie ein funktioneller Tape-Verband, stabilisiert die Bewegungsebenen des Sprunggelenks, wirkt antisupinatorisch, verbindet Mittelfuß mit distalem Unterschenkel über eine vertikale 8er-Tour
  • 06 Atmungsaktives Train-Aktivgestrick
    hautfreundlich mit hohem Tragekomfort
  • 07 Druckminimierter Randbereich
    beugt Einschnürungen vor
Mehr Stabilität

MalleoTrain Plus vereint die bewährten Wirkungsmechanismen von Bauerfeind Aktivbandagen mit denen des Sport-Tapings und bietet so mehr Stabilität und Sicherheit. Zuerst stabilisiert sie das Sprunggelenk durch die Kompressionswirkung des Gestricks und die beiden exakt am Außen- und Innenknöchel ausgerichteten elastischen Profileinlagen. Die durch Bewegung ausgelöste Wechseldruckmassage aktiviert dann zusätzlich die Muskulatur. Das teilelastische Gurtsystem verstärkt diese bereits mehrfach stabilisierende Wirkung, in dem es ähnlich einem Tapeverband in 8er-Tour um den Fuß gewickelt wird. Mit dieser Sicherung wird auch einem Umknicken nach außen aktiv entgegen gewirkt. 

Effektiver Tape-Ersatz

Zur optimalen Fixierung besteht das Gurtsystem der MalleoTrain Plus aus einem elastischen, teilelastischen und unelastischen Teil. Im Gegensatz zum Tapeverband wird der Gurt unter Zug selbständig angelegt und kann in seiner Sicherung individuell eingestellt werden. Dadurch werden die positiven Effekte auf die Sensomotorik verstärkt. 

Technische Details
Massabnahme und Lieferprogramm
Maßabnahme MalleoTrain Plus
Maßtabelle MalleoTrain Plus
Messanleitung - Video
Farbe

Titan

Artikelnummer

11011120080+0°

+6=rechts, +7=links
°=Größe 

Unverbindliche Tarifauskunft

Unverbindliche Tarifauskunft für MalleoTrain® Plus

Medizinische Details
Indikationen
  • chronische, posttraumatische oder postoperative Weichteilreizzustände im Bereich des Sprunggelenks
  • frühfunktionelle Therapie von Kapselbandzerrungen des oberen bzw. unteren Sprunggelenks
  • Bandinsuffizienz
  • Supinationsprophylaxe, besonders bei sportlichen Aktivitäten
  • postoperative Rehabilitation

Hilfsmittelnummer*

  • 05.02.01.2004

*Angaben zur Rezeptierung gelten nur in Deutschland.

Tipps
MalleoTrain Plus anlegen
Pflegehinweise

Alle Train-Aktivbandagen sind bei 30 °C mit Flüssigwaschmittel separat in der Waschmaschine waschbar. Beachten Sie dabei bitte folgende Hinweise:

  1. Bei Produkten mit Klettgurten sind diese, falls möglich, zu entfernen oder an der dafür vorgesehenen Stelle fest anzukletten.
  2. Pelotten oder Schienen sind, soweit möglich, ebenfalls vor dem Waschen zu entfernen.

Es wird empfohlen, ein Wäschenetz zu verwenden (Schleudergang: maximal 500 Umdrehungen pro Minute). Trocknen Sie Ihre Train-Aktivbandage an der Luft und nicht im Trockner, da es sonst zu Beeinträchtigungen des Gestricks kommen kann.

Bitte waschen Sie Ihre Train-Aktivbandage regelmäßig, so dass die Kompression des Gestricks erhalten bleibt.