SofTec® Genu

Stabilisierende und muskelaktivierende Knieorthese

SofTec Genu bietet: Zwei seitliche Gelenkschienen verhindern schädliche Bewegungen. Die "intelligenten" Gelenke lassen sich genau auf die Drehachse Ihres Knies einstellen. Ein Spezialgestrick fördert die Eigenwahrnehmung des Knies für mehr Stabilität und besseres Bewegungsverhalten. So gibt die SofTec Genu mehr Sicherheit und sorgt für gesunde Bewegungsabläufe.

  • schnellere Rückkehr in Vollbelastung durch höheres Schutzgefühl
  • kombiniert hohen Schutz einer Orthese mit aktivierender Funktion einer Bandage
  • einfaches Anlegen durch Reißverschluss und Positionierungshilfe

Hohe Stabilität in der Bewegung

Ein verletztes oder operiertes Knie braucht Halt und Schutz vor falschen Belastungen. Vor allem aber braucht es Hilfe zur Selbsthilfe. Denn nur durch aktive Bewegung kann eine Verletzung restlos ausheilen; nur Bewegung kann den Fortschritt einer degenerativen Veränderung verzögern.

Die SofTec Genu vereint die Eigenschaften einer Orthese mit den Vorzügen einer Bandage: Einerseits beschränken zwei Gelenkschienen den schadhaften Bewegungsspielraum Ihres Knies auf das gewünschte Maß. So sind Sie vor schmerzhaften falschen Bewegungen geschützt. Weil die Drehachse des Knies bei jedem Menschen anders ist, haben wir die SofTec Genu mit "intelligenten" Gelenken ausgestattet. Damit lässt sie sich genau auf Ihr Knie einstellen.

Schneller wieder fit

Das Spezialgestrick fördert die Eigenwahrnehmung des Knies hin zu mehr muskulärer Stabilität und gesunden Bewegungsabläufen. Das Gestrick sorgt außerdem für den sicheren Sitz der Orthese. Zuggurte mit Klettverschluss sowie Funktionspolster um die Kniescheibe halten sie zusätzlich in Position.

Ein Reißverschluss im Wadenbereich erleichtert das An- und Ablegen. SofTec Genu gibt Ihrem Knie kompakten Halt und rundum Stabilität. So können Sie frühzeitig mit Physiotherapie und behutsamem Training beginnen. Denn auch beim Knie gilt: Bewegung ist gesund!

Massabnahme und Lieferprogramm

Indikationen

  • Instabilität bei Ruptur des vorderen und/oder hinteren Kreuzbandes (ACL/PCL)
  • zur konservativen, funktionellen Therapie von Seitenbandverletzungen
  • komplexe Instabilitäten (degenerativ, traumatisch; z.B. "Unhappy Triad")
  • zur Begrenzung des Bewegungsumfanges des Kniegelenks (z.B. nach Meniskusnaht oder Meniskusersatz)

Zweckbestimmung: SofTec Genu ist ein Medizinprodukt. Sie ist eine Orthese zur aktiven und passiven Stabilisierung des Kniegelenks – ideal für die Langzeit-Therapie.

Pflegehinweise

Die Orthese nie direkter Hitze (z.B. Heizung, Sonneneinstrahlung usw.) aussetzen. SofTec Genu lässt sich separat mit einem Feinwaschmittel bei 20-30° C durch Handwäsche reinigen. Dazu müssen vorher die Gelenkschienen aus den seitlichen Taschen entfernt werden. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie die beiden Oberschenkelgurte. Ziehen Sie die Gurte aus den Kunststoffschlaufen. Kletten Sie die Gurtenden durch Umschlagen fest. Die seitlichen Taschen lassen sich nun öffnen, indem der komplette Klettbereich zur Seite gezogen wird.
  • Entfernen Sie die beiden Gelenkschienen. Achtung: Denken Sie daran, dass die Gelenkschienen körpergerecht geformt und somit unterschiedlich sind. Die Gelenkschienen sind farblich entsprechend ihrer Zuordnung gekennzeichnet und müssen nach dem Waschvorgang wieder in dieselben seitlichen Taschen eingefügt werden, aus denen sie entnommen wurden.
  • Vor dem Waschen führen Sie die Gurte wieder durch die Kunststoffschlaufen und schließen alle Klettverschlüsse, damit die spätere Klettfähigkeit nicht beeinträchtigt wird.
  • Nach dem Waschen und Trocknen der SofTec Genu fügen Sie die Gelenkschienen wieder in die seitlichen Taschen ein. Die farbige Markierung der Gelenkschienen und die Farben der Innentaschen müssen übereinstimmen. Der obere, farbig markierte Teil der Gelenkschiene muss wieder unter die farblich entsprechende Innentasche geschoben werden.
  • Schließen Sie nun die seitlichen Taschen.

In 3 Schritten zu Ihrer SofTec® Genu

1

Gehen Sie zum Arzt und lassen Sie sich genau untersuchen.

Sprechen Sie Ihren Arzt auf das Tragen einer Bauerfeind-Bandage an, für viele gibt es ein Rezept.

2

Gehen Sie mit dem Rezept in das richtige Sanitätshaus.

Finden Sie ein Sanitätshaus in Ihrer Nähe, welches die hochwertigen Bauerfeind-Produkte im Sortiment hat. Finger weg von Billig-Bandagen, die nicht so effizient in ihrer Wirkung sind.

3

Erhalten Sie Ihre Bauerfeind-Bandage.

Es ist sehr wichtig für Ihren Heilungsverlauf, dass Ihre Bandage passgenau sitzt. Der Sanitätshaus-Mitarbeiter misst Ihre Körpermaße und überreicht Ihnen das passende Bauerfeind-Produkt.

Finden Sie jetzt ein Sanitätshaus in Ihrer Nähe

Für einen noch besseren Heilungsverlauf mit der SofTec® Genu

Unsere kostenfreie Therapie-App begleitet Sie durch den Heilungsprozess mit Übungen und Tipps zu Ihrer Indikation und Ihrem Produkt. Mehr Erfahren