Bei Arthrose können Bandagen und Orthesen sehr hilfreich sein. Sie entlasten, stabilisieren und reduzieren Schmerzen. In diesem Beitrag erfährst du, wie sich Bandagen von Orthesen unterscheiden – und welches Hilfsmittel das richtige für dein Knie ist.

Dauernde, eintönige Bewegungen belasten die Strukturen im Körper. Viel Stehen, Sitzen oder Knien beispielsweise ist anstrengend ‒ besonders fürs Knie. Unser größtes Gelenk kann zwar großem Druck standhalten, aber es braucht auch Pausen, um sich zu erholen. Muss es über lange Zeit zu viel aushalten, schädigt das den Knorpel. In vielen Fällen heißt es dann: Diagnose Gonarthrose.

Ob zu Hause, in der Freizeit oder während der Arbeit: Bandagen und Orthesen entlasten das Kniegelenk und reduzieren die Schmerzen. So helfen sie Gonarthrose-Patienten dabei, mobil zu bleiben – oder es wieder zu werden. Welches der orthopädischen Hilfsmittel jeweils zum Einsatz kommt, entscheidet der Arzt. Denn bei der Auswahl der Kniebandage oder -orthese muss neben dem Schweregrad der Arthrose auch das Therapieziel berücksichtigt werden.

 

Kniearthrose Produkte kennenlernen

Wie wirken Bandagen aufs Kniegelenk?

Eine Bandage gibt Halt, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Kniebandagen bestehen aus einem elastischen Kompressionsgestrick, das sich perfekt ans Gelenk anschmiegt. Durch den entstehenden Druck und die Oberfläche der Bandage werden bestimmte Areale im Knie stimuliert. Das aktiviert die umliegende Muskulatur und verbessert die Körperwahrnehmung.

Unser Tipp: Am besten wirken Bandagen, während du dich bewegst. Mit der Zeit lernst du, in welchen Situationen du Unterstützung durch die Bandage brauchst.

Die Kniebandage GenuTrain A3 von Bauerfeind wurde speziell für Gonarthrose-Patienten entwickelt. Die Bandage unterstützt das Knie und stimuliert die Sinneszellen der Haut und Rezeptoren im tieferliegenden Gewebe. Dadurch wird die Sensomotorik positiv beeinflusst, die Muskulatur aktiviert und das Knie stabilisiert. Zudem hält die Bandage die Kniescheibe mittig. Die Komponenten und das Gestrick kurbeln außerdem über Wechselkompression den Stoffwechsel im gesamten Knie an. Die eingearbeitete Pelotte sichert die Kniescheibe und massiert mit ihren Massagenoppen besonders schmerzhafte Bereiche. Das sorgt für eine deutliche Entlastung und Schmerzreduktion. Dank der integrierten Dehnungszone lässt sich die GenuTrain A3 besonders komfortabel anlegen.

 

Zur GenuTrain A3 Produktseite

Mann mit Knieorthese beim Joggen

Worauf achten beim Kauf einer Bandage?

„Ganz wichtig ist, dass es sich um ein anatomisch geformtes Gestrick handelt. Nur so kann die Bandage perfekt sitzen, wie eine zweite Haut“, sagt Bauerfeind-Produktmanagerin Beatrice Brücher. Das Knie muss daher fachgerecht vermessen werden. Auf Grundlage der Kniemaße sucht der Sanitätsfachhändler dann die passende Größe der Bandage aus.

Eine wirkungsvolle Bandage muss perfekt sitzen, wie eine zweite Haut.


Beatrice Brücher
Produktmanagerin Bauerfeind

„Das Tragen einer Kniebandage sollte immer individuell mit dem Arzt abgestimmt werden“, rät die Produktmanagerin. Auch bei einem Wechsel von Bandage zu Orthese empfiehlt Beatrice Brücher, auf jeden Fall vorher mit einem Arzt zu sprechen.

Wann kommt eine Orthese zum Einsatz?

Ist die Gonarthrose schon weiter fortgeschritten, muss das Hilfsmittel auch mehr stabilisieren und unterstützen. Spezielle Knieorthesen geben zusätzlich Halt und können Gelenke von Schmerzen entlasten.

Die neueste Bauerfeind-Orthese GenuTrain OA wurde speziell für Kniearthrose entwickelt und verfügt über ein neuartiges Entlastungs- und Stabilisierungssystem. Damit können Gonarthrose-Patienten auch über längere Zeit aktiv sein. Die Bänder der Orthese verlaufen in Form einer Acht um das Knie herum. Das entlastet den schmerzhaften Bereich an der Seite des Knies, und die Schmerzen können zurückgehen. Auf diese Weise lindert GenuTrain OA nicht nur wirksam die Schmerzen, sondern ermöglicht Patienten auch die heilungsfördernde Bewegung.

 

Zur GenuTrain OA Produktseite

Die Entlastungsstärke können Träger dank des Boa® Fit Systems selbst einstellen und so individuell an ihre Aktivitäten anpassen. Die GenuTrain OA ist leicht und dank des atmungsaktiven 3-D-Netzgestricks und der druckfreien Beugezone in der Kniekehle besonders angenehm zu tragen.