Sind Kompressionsstrümpfe schlecht für die Haut?

Kompressionsstrümpfe müssen eng auf der Haut liegen, um ihre optimale Wirkung zu entfalten. Um die Haut dabei nicht zu stark zu reizen, sollte man bei der Wahl des Modells darauf achten, dass für den Strumpf ein weiches, hautfreundliches Material verwendet wurde. Dadurch kann die Haut Feuchtigkeit abgeben und gleichzeitig „atmen“.

Sollte es durch dauerhaftes Tragen dennoch zu trockener oder irritierter Haut kommen, gibt es spezielle Hautpflegeprodukte, die man nach dem Ablegen verwenden kann. Mittlerweile sind sogar Kompressionsstrümpfe erhältlich, deren Fasern einen speziellen Pflegewirkstoff enthalten, der beim Tragen nach und nach abgegeben wird und Ihre Haut versorgt.