Werden die Kosten für eine Ellenbogenbandage von der Krankenkasse erstattet?

Liegt eine Verordnung durch den Arzt vor, zum Beispiel weil Ihnen ein „Tennisarm“ diagnostiziert wurde, übernimmt die Krankenkasse einen Großteil der anfallenden Kosten. Sie müssen lediglich eine geringe Zuzahlung leisten. Wie hoch diese ausfällt, hängt immer vom konkreten Fall ab.

Achtung ist jedoch geboten, wenn Sie in den letzten zwei Jahren bereits eine Ellenbogenbandage von der Krankenkasse erstattet bekamen. Auch wenn eine Bandage ein Gebrauchsgegenstand ist und Ihre alte Bandage auf eine andere Indikation abzielte, kann es passieren, dass die Krankenkasse hier auf die bereits ausgehändigte Bandage verweist und die Kosten nicht übernimmt. Halten Sie deshalb vor dem Kauf Rücksprache mit dem behandelnden Arzt bzw. der Krankenkasse selbst.