Welche Behandlung gibt es bei Diabetes?

Die Behandlung hängt vom Typ der Erkrankung ab. Beim Typ-1-Diabetes müssen die Betroffenen ihrem Körper regelmäßig Insulin zuführen. Je nach Ausprägung geschieht das ein- oder mehrmals am Tag über Tabletten oder Spritzen. Außerdem müssen die Insulinwerte regelmäßig kontrolliert werden und auf die Menge des über die Nahrung aufgenommenen Zuckers geachtet werden. Ähnlich ist es beim Typ-2-Diabetes. Auch hier wird mit der Gabe von Medikamenten gearbeitet. Zusätzlich können die Betroffenen aber auch über ihre Lebensweise Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung nehmen und so Folgeschäden vermeiden.

Kommt es zur Entwicklung eines Diabetischen Fußsyndroms, sollte dieses unbedingt ärztlich behandelt werden. Außerdem empfiehlt es sich, auf geeignetes Schuhwerk umzusteigen oder den Fuß mit einer passenden Weichschaumeinlage zu unterstützen.