44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Treue geehrt

Ehrungsfeier der Bauerfeind AG

11.01.2019

Sie sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Unternehmens in Zeulenroda und Remscheid – sei es in der Produktion, der Verwaltung oder dem Bauerfeind-Innovationszentrum (BIC). 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden am 9. Januar 2019 beim Bauerfeind-Ehrungsabend im Bio-Seehotel für ihre Betriebszugehörigkeit von zehn, 25 bzw. 40 Jahren geehrt.

„In Zeiten des stetigen und schnellen Wandels ist es heute keine Selbstverständlichkeit, dass wir Menschen ehren, die dem Unternehmen über so lange Zeit treu geblieben sind – das verdient unsere höchste Wertschätzung“, sagte Prof. Hans B. Bauerfeind. Der Vorstandsvorsitzende gratulierte gemeinsam mit Andreas Lauth, Vorstand Technik, und Personalleiter Günter Steinmetz den Jubilaren herzlich und übergab eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.

Ebenfalls gewürdigt wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre kreativen Ideen. Seit zehn Jahren existiert das Ideenmanagement bei Bauerfeind – seitdem sind 2450 Vorschläge eingegangen: „Eine gute Idee ist für mich verblüffend, einfach und sie steigert die Wertschöpfung. Auch wenn nicht alle Ideen umgesetzt werden, zeigen sie uns Möglichkeiten zur Verbesserung“, erklärt Andreas Lauth.

Höhepunkt und zugleich Ausklang der Veranstaltung war die feierliche Ehrung des seit 40 Jahren für Bauerfeind tätigen Mitarbeiters Wolfgang Zobel. Sichtlich gerührt von den stehenden Ovationen der Gäste, nahm der gebürtige Remscheider die Gratulation von Prof. Hans B. Bauerfeind entgegen: „Ich hatte Gänsehaut und der Moment dieser großen Anerkennung hat mir viel bedeutet.“

Zur Übersicht