Schneller zur Fräseinlage nach Maß

Webanwendung Bodytronic ID:CAM

05.08.2019

Die Webanwendung Bodytronic ID:CAM stellt den Anwendern ab sofort neue Funktionen bereit. Gleichzeitig wurden die Hintergrundprozesse aktualisiert. Die Webanwendung läuft damit schneller und ist noch anwenderfreundlicher: Zum Beispiel können die Nutzer jetzt separat die Kundenmaske, sprich die persönlichen Kundendaten, für einen neuen Auftrag duplizieren. Bislang konnte nur eine komplette Bestellung dupliziert werden. Pflegt das Fachgeschäft eine digitale Kundenkartei, können dafür aus Bodytronic ID:CAM die Versorgungsberichte in Form der Bestellung oder der modellierten Einlagen abgelegt werden. Ergänzend kann der Fachmann in der Webanwendung einen detaillierten Anamnesebogen zum Patienten ausfüllen. Der Modellierprozess selbst wurde auch optimiert: Durch das Verkleinern der operativen Felder erscheint die zu modellierende Einlage größer im Fenster und das erleichtert dem Nutzer so die Arbeit am Produkt. Der Anwender kann sich dafür auch nur eine Einlage anzeigen lassen. Und schließlich können in der Bibliothek jetzt auch hauseigene Vorlagen als Modelliergrundlage gespeichert werden. 

Zur Übersicht