Extra-Halt für Spezialfälle am Knie

Silikonisierte Gurtpolster für SecuTec Genu und SecuTec OA

05.04.2019

Hohe Aktivität, die Form des Beins oder auch die Festigkeit des Gewebes können dafür verantwortlich sein, dass Hartrahmenorthesen leicht rutschen. Für SecuTec Genu und SecuTec OA gibt es jetzt zwei silikonisierte Gurtpolster am Unterschenkel, die in diesen Fällen für Halt sorgen.

Die als Ersatzteil erhältlichen Polster haben kleine Spots mit hauchdünn aufgebrachter Silikonfolie auf ihrem Mikrofaserbezug. Diese silikonisierten Flächen wirken im Hautkontakt rutschhemmend. Die beiden Polster werden mit den vorkonfektionierten Polstern auf dem proximalen Gurt am Unterschenkelrahmen ausgetauscht und festgeklettet, eins vorn über dem Schienbein und eins hinten über der Wade. Verstärkt man dort den Halt, ist der positionssichere Sitz der Knieorthesen gewahrt.

Passend für die Umfänge der Unterschenkelrahmen von SecuTec Genu und SecuTec OA gibt es die silikonisierten Gurtpolster in den Größen 1/2, 3/4, 5/6 und 7. SecuTec Genu stabilisiert das Knie nach dem 4-Punkt-Prinzip bei Band- und Meniskusverletzungen. SecuTec OA entlastet das mediale oder laterale Kniekompartiment auf Basis des 3-Punkt-Prinzips bei mittlerer bis schwerer Gonarthrose.

Zur Übersicht