Bauerfeind und Bösl Medizintechnik kooperieren

Kompressionstherapie

09.02.2018

Die Bauerfeind AG arbeitet künftig mit der Bösl Medizintechnik GmbH aus Aachen zusammen. Die Bösl Medizintechnik GmbH entwickelt seit fast 40 Jahren Geräte zur Intermittierenden Pneumatischen Kompression (IPK) für die Therapie lymphatischer Erkrankungen.

Die Produkte sind fester Bestandteil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE) zur Reduzierung und Kontrolle eines Ödems. Als erste Maßnahme ist ein Forschungsprojekt geplant. Es betrachtet, wie sich ein besseres Monitoring der jeweiligen Situation der Lymphpatienten auf den Therapieerfolg auswirkt. Involviert sind neben Bauerfeind und Bösl eine Klinik für Gefäßerkrankungen, ein Hersteller von Kompressionsbinden, eine Fachhochschule mit Fokus auf Mess- und Sensortechnik sowie ein Unternehmen für Industrie- und Elektroservice.

Zur Übersicht