LumboTrain-Studie veröffentlicht

Fachartikel zur muskelaktivierenden Wirkung der Lumbalbandage

07.09.2017

Foto: Bauerfeind life/ Frank Steinhorst

Zwei randomisierte, kontrollierte Studien untersuchten die Effekte der LumboTrain auf die Rumpfmuskulatur beim Gehen und unter statischer Belastung. In beiden konnte Studienleiter PD Dr. med. Christoph Anders vom Universitätsklinikum Jena eine Steigerung der Muskelaktivität messen und das Vorurteil einer Muskelatrophie durch das Tragen von Bandagen widerlegen. Die erste Studie an gesunden Probanden wurde jetzt in dem Open-Access-Journal Biomechanics Open Library unter dem Titel Effects of an abdominal belt on trunk muscle activity during treadmill walking veröffentlicht.

Bauerfeind bietet zu beiden LumboTrain-Studien jeweils eine Zusammenfassung ausgewählter Ergebnisse an. Die Whitepaper können kostenfrei beim Bauerfeind-Kundenservice für Bandagen und Orthesen unter Tel. 0800-0 01 05 20 oder über info@bauerfeind.com angefordert werden. In dem Fachmagazin Bauerfeind life finden Interessierte eine Reportage zur ersten Studie mit ausschließlich gesunden Teilnehmern, ein Interview mit Studienleiter Dr. Anders und einen Beitrag zur zweiten Studie mit Rückenschmerzpatienten.

Zur Übersicht