Olympiasieger Thomas Röhler bei Bauerfeind

Trainingsgruppe Speerwurf vom Leichtathletikclub Jena zu Gast in Zeulenroda

26.01.2017

Am 25. Januar 2017 war Thomas Röhler, Olympiasieger im Speerwurf 2016, mit der Trainingsgruppe des Leichtathletikclubs Jena unterwegs auf dem Betriebsgelände der Bauerfeind AG. Zusammen mit der Damen-Trainerin Petra Felke, Olympiasiegerin im Speerwurf in Seoul 1988, und Herren-Trainer Harry Schwuchow lernten die jungen Athleten den Thüringer Hilfsmittelhersteller und Service-Partner der Deutschen Sporthilfe kennen.

Auf der Werksführung besuchten sie unter anderem die Produktion von Kompressionsstrümpfen, Bandagen, Orthesen und Einlagen und wurden anschließend fachgerecht vermessen und beraten. Auf Wunsch erhalten sie Kompressionsstrümpfe von Bauerfeind für das Training und für Reisen. Thomas Röhler, Sporthilfe geförderter Athlet, kennt sie bereits und freut sich auf sein neues Paar: „Die Beine sind nach einer langen Reise fit. Ich steige aus dem Flugzeug und könnte sozusagen sofort zum Wettkampf gehen.“

In Rio de Janeiro holte Röhlers Speerwurf von 90,30 Metern olympisches Gold. Anfang Mai beginnt für ihn die internationale Wettkampfsaison mit der leidenschaftlichen Ansage „Einmal gewinnen reicht auch nicht. Ich will wissen, was noch geht“.

Zur Übersicht