Bauerfeind stiftet Professur für Phlebologie in Bochum

„Sichtbarkeit der Phlebologie stärken“

18.01.2017

Prof. Dr. med. Stefanie Reich-Schupke hat seit dem 16. Januar 2017 die Stiftungsprofessur für Phlebologie inne. Die renommierte Fachärztin für Dermatologie und Venerologie forscht und lehrt an der Ruhr-Universität Bochum. Die Professur stiftet die Bauerfeind AG.

„Hauptanliegen der Stiftungsprofessur ist es, die Sichtbarkeit der Phlebologie nach außen zu stärken und ihr – sowohl hinsichtlich der Forschung als auch der Lehre – eine eigene Anlaufstelle zu bieten. Sie ist ausdrücklich als Koordinations- und Netzwerkstelle für nationale und internationale Projekte gedacht“, beschreibt Prof. Dr. Stefanie Reich-Schupke ihr künftiges Wirkungsfeld. Die Fachärztin für Dermatologie und Venerologie hat selbst in Bochum studiert, promoviert und habilitiert. Zu ihren wissenschaftlichen Themenschwerpunkten gehören unter anderem Varikosen, chronische Wunden sowie das Lymph-, Lip- und Lipolymphödem, aber auch die Therapie mit Sklerosierung und Kompression.

Zur Übersicht