Sportförderung in der Region

Triebeser Schulmannschaft glänzt in neuen Bauerfeind-Trikots

11.06.2010

„Sport frei“ heißt es für die Schulmannschaften der Triebeser Georg-Kresse Regelschule fünf Mal in der Woche. Regelmäßig nehmen die Jungen und Mädchen an außerschulischen Wettkämpfen wie den Kreisjugendspielen teil. Da darf eine ordentliche Bekleidung nicht fehlen. Am Mittwoch gab es deshalb für die Schüler neue Trikots, die von der Bauerfeind AG gesponsert wurden.

Schulleiter Peter Wild nahm den 14-teiligen Satz entgegen und dankte mit den Worten: „Das ist eine gute Sache für Zeulenroda-Triebes“. So sind die rund 100 Schüler der Schulmannschaften in diesem neuen Look für den kommenden Wettkampf im Fußball, Basketball und in der Leichtathletik bestens gerüstet. Gleich nach den großen Ferien sollen die bauerfeind-blauen Trikots auf die Bewährungsprobe gestellt werden, so Sportlehrer und Trainer Karl-Heinz Bauer, der auf einen Schüler ganz besonders stolz ist: Toni Feistel. Der 16-Jährige, der am Donnerstag, den 10. Juni, mit dem Pierre-de-Coubertine-Preis geehrt wurde, durfte als Anerkennung für seine sportlichen Leistungen an der Schule nebst dem Sportnachwuchs Antony Oertel und Paul Treibmann eine erste Kleiderprobe machen. Ihr Statement fiel eindeutig aus, als sie regelrecht simultan meinten: „Wir fühlen uns pudelwohl“.

Zur Übersicht