Aktiviert nachweislich die Rumpfmuskulatur

LumboTrain-Studie

09.04.2015

Die Lumbalbandage LumboTrain wirkt nachweislich muskelaktivierend. Darauf weisen die Studienergebnisse von PD Dr. med Christoph Anders vom Fachbereich Motorik, Pathophysiologie und Biomechanik des Universitätsklinikums Jena hin. Sie zeigen ein gegenteiliges Bild zum vermuteten Atrophie-Risiko beim Einsatz von Bandagen.

Die kontrollierte, prospektive Querschnittsstudie untersuchte an gesunden Probanden mittels Elektromyografie die Effekte der LumboTrain auf die Rumpfmuskulatur beim Gehen und unter statischer Belastung. Bei der Messung ergab sich eine signifikante Erhöhung der Muskelaktivierung beim Tragen der Bandage – in der Rückenmuskulatur um 46 Prozent und in der Bauchmuskulatur um 25 Prozent.

Bauerfeind bietet nun einen Vorabdruck mit ausgewählten Ergebnissen der noch nicht veröffentlichten Studie an. Der Vierseiter informiert zum Studiendesign und den signifikanten Unterschieden der gemessenen Muskelaktivität beim Tragen der LumboTrain im Vergleich zur Kontrollgruppe. Interessenten können den Studienvorabdruck kostenfrei beim Kundenservice Bandagen und Orthesen unter Tel. 0800-0 01 05 20 bestellen.

Mehr dazu finden Sie in einem Beitrag aus dem Praxismagazin Bauerfeind life mit Informationen zur LumboTrain-Studie und einem Interview mit dem Studienleiter Dr. Anders.

Zur Übersicht