Seite 26 - Bauerfeind_life_01_2013

Basic HTML-Version

26
life
magazin 1/2013
HANDEL & TECHNIK
Warenpräsentation aus einem Guss
Bauerfeind-Merchandising-System
ein fleischfarbenes Bein, dazwischen eine
Einlage und ein Igelball. Kurz gesagt, es gab
keine Warenpräsentation aus einem Guss.
Zudem ist Bauerfeind von etlichen Qualitäts-
partnern auf konkrete Gestaltungsvorschlä-
ge angesprochen worden. So entstand die
Idee für ein neues Präsentationskonzept.
Körperteilmodelle optisch
vereinheitlicht
Zuallererst hat Bauerfeind alle Körperteil­
modelle, die zur Produktpräsentation be-
nötigt werden, anatomisch angepasst und
mit einem einheitlichen, dezenten Silber-
grau versehen. Darauf kommen die Produkte
optimal zur Geltung. Zur Präsentation sind
Eine der Erfolgskomponenten eines mo-
dernen Einzelhandelsunternehmens ist
eine sowohl optisch ansprechende als auch
funktionale Warenpräsentation. Mit dem
Bauerfeind-Merchandising-System (BMS)
bietet Bauerfeind seinen Qualitätspartnern
hierfür eine gelungene Lösung. Dank seines
modularen Systems und den zahlreichen
Kombinationsmöglichkeiten ist es für jede
Ladengröße geeignet. Jetzt erhält das BMS
durch ein neues Präsentationskonzept eine
weitere Aufwertung.
„Bisher wurde das Gestaltungspotenzial
des BMS nicht voll ausgeschöpft“, erklärt
Marketingleiter Eike Scheibenhofer. Es kam
vor, dass z. B. auf einem Schrankelement
ein Armmodell aus Acryl mit aufgezogenem
Produkt stand, daneben ein graues und
Auf dem Bauerfeind-Branchenforum 2012 hatten die Qualitätspartner bereits Gelegenheit, sich das neue Präsentationskonzept erklären zu lassen.
Bauerfeind hat für sein Merchandising-System ein innovatives Präsentationskonzept
entwickelt. Es setzt nicht nur optisch neue Akzente, sondern erleichtert auch die
Arbeit für den Sanitätsfachhändler.
Bilder: Bauerfeind
Weitere Informationen
zum Bauerfeind-Merchandising-System erhalten Sie bei Ihrem
Bauerfeind-Außendienstmitarbeiter sowie im Internet unter
www.bauerfeind.com/partnerprogramm
.